Die MRT-Angiographie (MR-A) nutzt die Technik der Magnetresonanz zur Darstellung der Blutgefäße im Körper. In vielen Fällen ist die venöse Injektion eines gadoliniumhaltigen Kontrastmittels nötig und sinnvoll.

 

Der Vorteil dieser Methode ist die strahlungsfreie Untersuchung, bei der man sowohl die arteriellen, als auch die venösen Gefäße darstellen kann. Auch Engstellen, Verschlüsse oder Aussackungen können zuverlässig sichtbar gemacht werden.

 

Die Untersuchungszeit beträgt ca. 20 Minuten.

DIESE LEISTUNG BIETEN WIR AN FOLGENDEN STANDORTEN AN: