IMG_0201.jpg

KONVENTIONELLE ANGIOGRAPHIE

Die sogenannte konventionelle Angiographie wird für die Beurteilung der Gefäßsituation allgemeinhin als „Goldstandard“ bezeichnet. Zu Beginn der Untersuchung ist die Punktion einer Arterie oder Vene nötig, über die dann ein dünner Katheter in das Gefäßsystem vorgeschoben wird.

 

VISIORAD ist eine der wenigen Institutionen, die bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion auch die Möglichkeit  einer Untersuchung mit CO2 als Kontrastmittel anbietet.

Unabhängig von der Wahl der Untersuchungstechnik ist eine ausführlichere Aufklärung, mindestens einen Tag vorher, erforderlich. In der interdisziplinären Gefäßsprechstunde wird zusammen mit unseren gefäßchirurgischen, angiologischen und diabetologischen Kollegen das für den jeweiligen Patienten beste Verfahren ausgewählt.

 

Eine Anmeldung ist werktags unter 040 / 79 02 02 99 - 0 oder 040 / 81 91 29 13 möglich.

DIESE LEISTUNG BIETEN WIR AN FOLGENDEN STANDORTEN AN:

VISIORAD © 2020 - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz

VISIORAD GbR | Fahltskamp 74 | 25421 Pinneberg

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • whatsapp
Phone_white.png